voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

EXXTRAL-plus - Für die Hochleistungszerspanung

EXXTRAL-plus, eine Aluminium-Titannitrid Schicht, für höchste Anforderungen in der Zerspanung gehärteten Stahls, bei der Hochleistungszerspanung mit oder ohne Kühlschmierstoff.

Das anthrazit farbende EXXTRAL-plus zeichnet sich durch eine sehr hohe Härte aus. Die Eigenschaften werden bis zu hohen thermischen und mechanischen Belastungen erhalten. EXXTRAL-plus ist hoch oxidationsbeständig und verfügt über einen niedrigen Wärmeleitungskoeffizienten.

Anwendungen:

  • Zerspanung:
    Schwerpunkteinsatz auf Vollhartmetall-Fräswerkzeugen für die Hartbearbeitung und in der Hochleistungszerspanung!

Abscheidetechnik:

Das Aufbringen der EXXTRAL-Schichten erfolgt mittels PVD-Technik. Diese erlaubt das Abscheiden der Schicht auf Werkzeugstählen, HSS, Hartmetallen oder vielen anderen Werkstoffen bei Temperaturen kleiner 450° C .

In Zahlen:

Material: Aluminium-Titannitrid, AlTiN (gestapelt)
Mikrohärte HV 0.05: 3300 ± 300
Reibungskoeffizient gegen 100Cr6 Stahl: 0,7
Schichtdicke [µm]: 2 – 4 [1]
Maximale-Einsatztemperatur: 800° C / 1470° F
Farbe: anthrazit
Allgemeine Charakteristik: Hohe Härte, hohe Oxidationsbeständigkeit, niedriger Wärmeleitungskoeffizient
Bevorzugte Anwendungen: Bearbeitung gehärteten Stahls; Hochleistungszerspanungsvorgang, geschmiert (KSS), Halbtrocken- (MMS) oder Trockenbearbeitung; Zerspanungsaufgaben unter Einsatzbedingungen, wo andere Schichten die Grenze der thermischen und mechanischen Belastbarkeit erreichen

[1] Abhängig von Werkzeuggröße, für Mikro-Werkzeuge auch weniger als 2 µm möglich.

Datenblatt EXXTRAL plus