voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

EXXTRAL - Die innovative Hochleistungsschicht von eifeler

EXXTRAL, eine Aluminium-Titannitrid Schicht basierte Hartstoffschicht, speziell entwickelt für die Hart-, Trocken und Hochgeschwindigkeitsbearbeitung .

Das anthrazit farbende EXXTRAL zeichnet sich durch eine sehr hohe Härte aus. Die Eigenschaften werden bis zu hohen thermischen und mechanischen Belastungen erhalten. EXXTRAL ist hoch oxidationsbeständig und verfügt über einen niedrigen Wärmeleitungskoeffizienten.

Anwendungen:

  • Zerspanung:
    Einsatz bei Zerspanungsaufgaben wie Fräsen, Bohren und Drehen

Abscheidetechnik:

Das Aufbringen der EXXTRAL-Schichten erfolgt mittels PVD-Technik. Diese erlaubt das Abscheiden der Schicht auf Werkzeugstählen, HSS, Hartmetallen oder vielen anderen Werkstoffen bei Temperaturen kleiner 450° C .

In Zahlen:

Material: Aluminium-Titannitrid, AlTiN
Mikrohärte HV 0.05: 3300 ± 300
Reibungskoeffizient gegen 100Cr6 Stahl: 0,7
Schichtdicke [µm]: 2 – 5 [1]
Maximale-Einsatztemperatur: 800° C / 1470° F
Farbe: anthrazit
Allgemeine Charakteristik: Hohe Härte, hohe Oxidationsbeständigkeit, niedriger Wärmeleitungskoeffizient
Bevorzugte Anwendungen: Bearbeitung gehärteten Stahls; Hochleistungszerspanungsvorgang, geschmiert (KSS), Halbtrocken- (MMS) oder Trockenbearbeitung; Zerspanungsaufgaben unter Einsatzbedingungen, wo andere Schichten die Grenze der thermischen und mechanischen Belastbarkeit erreichen

[1] Abhängig von Werkzeuggröße, für Mikro-Werkzeuge auch weniger als 2 µm möglich.

Datenblatt EXXTRAL