voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

MoST™ - Die bewährte und erfolgreiche Gleitschicht

MoST™–Molybdändisulfid als Festschmierstoff wird häufig und erfolgreich als Gleitschicht auf Hartstoffschichten abgeschieden. Die deutliche und lang anhaltende Verbesserung des Reibwiderstandes steigert die Gesamtstandzeit und wirkt gegen adhäsiven Verschleiß. Auch die Beschichtung von Bauteilen zur Verbesserung der Reibungsbedingungen, ohne vorherige Hartstoffschicht, ist möglich!

Anwendungen:

  • Zerspanung:
    Schwerpunkteinsatz bei Gewindebohrern auf TiN oder TiCN Hartstoffschicht
  • Umformung:
    Zieh-, Stanz-, Preß- und Umformwerkzeuge als zusätzliche Beschichtung auf Hartstoffschichten. Gerade dort, wo im Einsatz Kühlschmiermittel eingespart werden sollen, ist ein Einsatz von MoST™ eine Option.

Abscheidetechnik:

Das Aufbringen der MoST™ – Schichten erfolgt mittels der PVD-Sputter-Technik. Bei Beschichtungstemperaturen < 200° C ist die Beschichtung aller Stahlwerkstoffe möglich!

In Zahlen:

Material: Molybdändisulfid, MoS2 : Me
Mikrohärte HV 0.05: 500 – 1000
Reibungskoeffizient gegen 100Cr6 Stahl: 0,1
Schichtdicke [μm]: 0,8 – 1,2
Maximale Einsatztemperatur: 400° C / 750° F
Farbe: silber-grau
Allgemeine Charakteristik: hohe Gleitfähigkeit, geringer Adhäsionsverschleiß
Bevorzugte Anwendungen: Präzisionskomponenten; Trockenbearbeitung in Verbindung mit PVD-Hartstoff-Schichten; Trockenumformung in Kombination mit einer Hartstoffbeschichtung (PVD oder CVD)

Datenblatt MoST™