voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

SUCASLIDE® - Die moderne reibungsreduzierende DLC-Beschichtung

Anwendungen:

  • Umform- und Zerspanungswerkzeuge für NE-Metalle, insbesondere Aluminium (z.B. IHU)
  • bei Spritzgießwerkzeugen sowohl für die Formflächen als auch für Schieber und Auswerfer (völliger Trockenlauf möglich)
  • Kombination mit anderen PVD- und CVD-Schichten möglich
  • Präzisionsbauteile, Motor- und Getriebeteile, Zahnräder, Lager- und Ventilteile, Dicht- und Führungselemente
  • Papiermesser, Industrieklingen
  • Sägeblätter für Verbundwerkstoffe
  • Bauteile der Lebensmittel-, Vakuum- und Kältetechnik (Trockenlauf)

Vorteile:

  • weitere wesentliche Verbesserung des Gleitverhaltens gegenüber herkömmlichen PVD-Schichten (auch bei Minimalmengenschmierung ergibt sich eine deutliche Verbesserung)
  • Verringerung von Adhäsion, beide Reibpartner werden geschützt.
  • Begünstigung des Einlaufverhaltens bei Werkzeugen und Präzisionsbauteilen
  • Verbesserung der Notlaufeigenschaften
  • für niedrig angelassene Stähle geeignet (Einsatz-, Feder- und Kugellagerstähle)

Eigenschaften:

Abscheideverfahren: PVD- Magnetron-Sputtern
Beschichtungstemperatur: < 200°C
Schichtaufbau: amorpher Metall-Kohlenstoff
Schickdicke: 2 +/- 0,5 µm
Härte [HV 0,01]: 1.800 – 2000
Reibwert gegen Hartmetall: 0,05-0,1
Farbe: schwarz
Einsatztemperatur: max. 400°C
Klebeneigung gegen Al-Legierung: sehr gering
Chemische Beständigkeit: sehr gut

Zertifikat zur Biokompatibilität als PDF

Datenblatt SUCASLIDE®