voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

TiC/TiN - Die lange bewährte Standardschicht

Die Kombinationsschicht Titancarbid/Titannitrid ist eine seit langem bewährte Standardschicht.

Schichteigenschaften:

  • sehr hohe Härte
  • sehr gute Haftfestigkeit
  • hinreichende Zähigkeit

Wo wird TiC/TiN eingesetzt?

Zieh-, Stanz-, Preß- und Umformwerkzeuge für die Bearbeitung von z. B. aluplattierten oder verzinkten Blechen in der Automobilindustrie.

Besonderheiten:

Die Verbindung von sehr hoher Härte, ausreichender Zähigkeit und höheren Schichtdicken ergibt im Bereich der Metallumformung starker Bleche deutliche Standzeitverbesserungen. Die CVD-Beschichtungstechnik sorgt für höchste Haftfestigkeit und Verschleißreserve bei Werkzeugen, die bezüglich der Maßhaltigkeit nicht zu kritisch sind.

Zerspanung:

Für Wendeschneidplatten in der Zerspanung beim Schruppen von nicht zu festen Stählen.
eifeler fährt hier einen speziellen angepassten Prozess, der neben der hohen Schichtdicke von ca. 8 µm auch eine sehr glatte Oberfläche produziert.

In Zahlen:

Härte: 2.700 ± 300 HV
Maximale Einsatztemperatur: 500°C /900°F
Reibungskoeff. gegen Stahl: 0,6
Schickdicke: 6-10 µm
Farbe: gold

Datenblatt TiC/TiN