voestalpine eifeler Unternehmensgruppe

VARIANTIC - Die Schicht mit hohem Oxidationswiderstand

Die altrosa-farbene VARIANTIC-Schicht, kurz TiAlCN stellt eine lohnende Alternative zur reinen TiCN Beschichtung dar.

Sie weist folgende Eigenschaften auf:

  • Geringe Reibung
  • Hoher Oxidationswiderstand

Anwendungen:

  • Zerspanung:
    Fräs-, Dreh-, Bohr- und Schneidwerkzeuge für die Bearbeitung von hoch- und niedriglegierten Stählen bei hohen Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten; sehr gut geeignet für HSS-Fräser im Bereich der Stahlbearbeitung.
  • Umformung:
    Zieh-, Stanz-, Preß- und Umformwerkzeuge für die Bearbeitung von hoch- und niedriglegierten Stählen, und z.B. VA-Blechen.

Abscheidetechnik:

Das Aufbringen der VARIANTIC-Schichten erfolgt mittels PVD-Technik. Diese erlaubt das Abscheiden der Schicht auf Werkzeugstählen, HSS, Hartmetallen oder vielen anderen Werkstoffen bei Temperaturen kleiner als 450° C.

In Zahlen:

Material: Titan-Aluminiumcarbonitrid, TiAlCN (Multilagen)
Mikrohärte HV 0.05: 3500 ± 500
Reibungskoeffizient gegen 100Cr6 Stahl: 0,2
Schichtdicke [µm]: 2 – 4 [1]
Maximale Einsatztemperatur: 800° C / 1470° F
Farbe: altrosa
Allgemeine Charakteristik: Geringe Reibung, hoher Oxidationswiderstand
Bevorzugte Anwendungen: für einen großen Bereich der Hartmetall-, Cermet- u. HSS-Werkzeuge; alle Stahlsorten bei Trocken-, Halbtrocken- (MMS) als auch Nassbearbeitungsbedingungen; exzellent für das Bohren von Stahl; Zieh-, Stanz-, Press- und Umformwerkzeuge für die Bearbeitung von hoch- und niedriglegierten Stählen

[1] Abhängig von Werkzeuggröße, für Mikro-Werkzeug auch weniger als 2 µm.

Datenblatt VARIANTIC