TiC – Titancarbid

Die Schicht mit extrem hoher Härte

Die Titancarbid-Schicht weist folgende Eigenschaften auf:

Anwendungen:

Besonderheiten:

Durch die extrem hohe Härte von TiC ergeben sich gerade im Bereich der Metallumformung starker Bleche deutliche Standzeitverbesserungen. Die CVD-Beschichtungstechnik sorgt für höchste Haftfestigkeit und Verschleißreserve bei Werkzeugen, die bzgl. der Maßhaltigkeit nicht zu kritisch sind. Nach der Beschichtung sorgt eine Hochglanz-Politur der Funktionsflächen für reibungsmindernde und schmierfilmfördernde Oberflächen.

Abscheidetechnik:

Das Aufbringen der TiC-Schichten für die Metallumformung erfolgt nach dem CVD-Verfahren bei ca. 1000° C. Dies gewährleistet höchste Haftfestigkeit. Die durch das CVD-Verfahren mögliche höhere Schichtdicke von bis zu 9 µm stellt bei vielen Anwendungen eine willkommene Verschleißreserve dar.

In Zahlen:

Material: Titancarbid
Mikrohärte HV 0.05: 4000± 500
Reibungskoeffizient gegen 100Cr6 Stahl: 0,2
Schichtdicke [?m]: bis 9
Maximale Einsatztemperatur: 300° C / 500° F
Farbe: grau-metallisch
Allgemeine Charakteristik: Sehr widerstandsfähig gegen abrasiven Verschleiß
Bevorzugte Anwendungen: Anwendungen in hoch abrasiven Umformprozessen z.B. bei der Umformung von rostfreiem Edelstahl

Datenblatt als PDF
(Per Mausklick auf den Link öffnet sich die PDF-Datei in einem neuen Browserfenster. Wenn Sie das Datenblatt auf Ihrem Rechner speichern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen (je nach Browser) “Ziel speichern unter…” oder “Verlinkten Inhalt speichern unter…”)

eifeler Unternehmensgruppe

Ihr kompetenter Partner in allen Beschichtungsfragen!

Duderstädter Straße 14
40595 Düsseldorf

Tel: 0211-97076-0 - Fax: 0211-97076-955

E-Mail: gruppe {at} eifeler.com